1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Projekte

Dekade-Projekte

Innerhalb der UN-Dekade werden Projekte und Kommunen vom Nationalkomitee für ihr herausragendes Engagement im Bereich BNE ausgezeichnet. Die Auszeichnungen werden im Rahmen der zwei- bis dreimal jährlich stattfindenden Auszeichnungsveranstaltungen feierlich übergeben.

»Eine der wichtigsten Strategien zur Umsetzung der UN-Dekade in Deutschland ist die Unterstützung der einzelnen Akteure vor Ort. Die Anerkennung von offiziellen Dekade-Projekten stellt diesen Gedanken in den Mittelpunkt. Die Projekte stehen beispielhaft für eine innovative und breitenwirksame Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung.« (Heidi Consentius)

Des Weiteren trägt die Auszeichnung mit dazu bei, den Nachhaltigkeitsgedanken flächendeckend in Deutschland sichtbar zu machen. Es zeigt sich, dass die Akteure vor Ort aufgrund der Auszeichnung und der ggf. damit einhergegangenen Berichterstattung schneller neue Kooperationspartner gewinnen konnten. »Es fällt dann leichter, sich Gehör zu verschaffen und hin und wieder auch mehr – dringend benötigte – Mittel einzuwerben.« (Heidi Consentius)

Die Entscheidung, wer die die Auszeichnung erhält, obliegt einer Fachjury.
Folgende Auswahlkriterien sollte ein Projekt bei seiner Erstbewerbung erfüllen:
»Es sollte:

  • einen innovativen Charakter haben,
  • in die Breite wirken können,
  • hohen Qualitätsstandards entsprechen,
  • mindestens zwei Dimensionen der ökologischen, ökonomischen und sozialen Seite der Nachhaltigkeit abdecken,
  • sich um Vernetzung mit anderen Projekten bemühen
  • und das bloße Planungsstadium deutlich überschritten haben.« (Heidi Consentius)

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.bne-portal.de.

Neben der Auszeichnung der Dekade-Projekte gibt es eine weitere breitenwirksame Aktion: die deutschlandweiten Aktionstage »Bildung für nachhaltige Entwicklung«. Diese Veranstaltungstage finden bereits zum 5. Mal statt. So wurden letztes Jahr bundesweit mehr als 400 Aktionen der Öffentlichkeit vorgestellt.

An diesen Erfolg soll auch 2012 angeknüpft werden. Im Zeitraum vom 21. bis 30. September 2012 sollen wieder die vielfältigsten Aktionen der unterschiedlichsten Akteure zum Thema angeboten werden.

Berufsorientierungstag „Green Day – Schulen checken grüne Jobs“

Am neuen Berufsorientierungstag entdecken Schülerinnen und Schüler der 8. bis 12. Klassenstufe Berufe und Studium im Umweltbereich. Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen lernen potenzielle Nachwuchskräfte kennen und zeigen ihren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Am 12. November eines jeden Jahres findet der „Green Day“ statt. Gefördert wird er durch das Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Informationen zu den Unternehmen und Hochschulen, die sich beteiligen, sowie zu der Aktion an sich: www.greenday2012.de.

Marginalspalte

Deutsch-polnischer Wandertag

Bild: Deutsch-polnischer Wandertag

Deutsch-polnischer Wandertag

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus