1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kultur(t)räume

Kultur(t)räume – Frühkindliche Bildung kreativ

Ein Programm des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus von 2011 bis 2013.
Gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

Ziel des Programms war es, kulturelle Bildung stärker in den pädagogischen Alltag von Kindertageseinrichtungen sowie Grund- und Förderschulen zu verankern. Das Programm förderte acht Teams, bestehend aus zwei Bildungseinrichtungen und einer Kulturinstitution, die gemeinsam neue Formen der Zusammenarbeit im Rahmen eines konkreten Projekts erprobten.

Unterstützung

Neben der materiellen Förderung mit bis 12.000 Euro pro Team bot das Programm den Beteiligten Möglichkeiten zur Weiterbildung sowie die Begleitung durch Prozessmoderatoren.

Ergebnisse und Erfahrungen

  • an allen acht Standorten wurde kulturelle Bildung innerhalb des Qualitätsrahmens der „Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung“ durchgeführt
  • die Pädagogen gewannen mehr Zutrauen in die Arbeit der Kinder
  • in allen acht Standorten sind dauerhafte Partnerschaften gewachsen
  • in den Standorten im ländlichen Raum sind über die Kooperationen der beteiligten Institutionen hinaus, regionale Netzwerke entstanden
  • die beteiligten Pädagogen erweiterten ihre methodischen Zugänge und erlebten eigene Wirksamkeit und Gestaltungsautonomie
  • kulturelle Bildung konnte einen wichtigen Beitrag zur Erziehungspartnerschaft und zur Schulkultur leisten
  • kulturelle Bildung ist für die Gestaltung des Übergangs gut geeignet

Marginalspalte

Bild: Kultur(t)räume – Frühkindliche Bildung kreativ.

Kooperationspartner

Bild: Logo Robert Bosch Stiftung

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus